GAo Meet

Der Service für Videokonferenzen und Webinare von Gefahrenabwehr.online stellt Ihnen folgende Möglichkeiten zur Teamkommunikation zur Verfügung:

  • Videokonferenzen und Webinare
    Führen Sie Videokonferenzen oder Webinare mit einer fast unbegrenzten Anzahl an Teilnehmer*innen durch.
  • Chat
    Begleiten Sie ihre Videokonferenzen und Webinare über den eingebetteten Chat und tauschen Sie sich auch „stumm“ unter den Teilneher*innen aus.
  • Screensharing
    Teilen Sie den Bildschirminhalt unter den Teilnehmer*innen um Präsentationen abzuhalten oder Fachanwendungen zu präsentieren.
  • Unbegrenzte Anzahl an Meetings
    Im Rahmen unserer Abonnements gibt es keine Beschränkung in Bezug auf die Anzahl an Videokonferenzen oder Webinaren. Mit einem Abonnement erhalten Sie die Zugangsdaten für einen (1) Organisator / Host.
    Dieser Zugang wird benötigt um eine Videokonferenz oder ein Webinar zu konfigurieren bzw. zu starten. Wieviele Meetings Sie durchführen und wieviele Teilnehmer*innen an dem jeweiligen Meeting teilnehmen, spielt keine Rolle.

Sofort starten

Sie haben bereits ihre Zugangsdaten erhalten?
Wechseln Sie zur Videokonferenzplattform durch einen Klick auf das Logo.

GAo Meet kann plattformübergreifend verwendet werden. Dafür können sowohl der Webbrowser als auch verschiedene Apps verwendet werden.

Webbrowser auf PC oder Mac

Wir empfehlen die Verwendung von Google Chrome.

Apps auf Mobilgeräten

Für Jitsi Meet stehen verschiedene Apps zum Download bereit.
Bitte beachten Sie die Hinweise von Mike Kuketz zur Trackern in den mobilen Apps.

Konfiguration

Die Videokonferenzplattform wurde so konfiguriert, dass sowohl auf Client- als auch auf der Server-Seite Ressourcen eingespart werden. Das bedeutet:

  • Audio & Video
    • Limitierung der Videoauflösung auf 480p.
    • Nur die Videodaten des/der letzten aktiven Teilnehmer*in werden übermittelt.
    • Off-Stage Layer Suppression sorgt dafür, dass Clients nur jene Streams senden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt angesehen werden.
    • Alle Teilnehmer*innen starten mit deaktivierter Kamera und deaktiviertem Mikrofon.
      Kamera und Mikrofon können bei Bedarf aktiviert werden.
    • Die Anzeige des Audio-Levels wurde deaktiviert um die CPU-Auslastung bei den Clients zu reduzieren.
  • Aufnahme
    Jitsi Meet bietet die Möglichkeit eine Videokonferenz oder ein Webinar aufzuzeichenen. Diese Funktion haben wir deaktiviert, da dafür die Anbindung von Drittanbietern (u. a. Dropbox) notwendig ist.
  • Drittanbieteranwendungen
    Die Kommunikation mit Drittanbieteranwendungen wurde zum Schutz Ihrer Daten vollständig deaktiviert.
  • Liste der Raumnamen auf der Startseite
    Die Auflistung der Raumnamen auf der Startseite wurde zum Schutz Ihrer Daten deaktiviert.
    Der Konferenzverlauf ist daher stets leer, auch wenn Sie bereits Konferenzen durchgeführt haben.
  • Livestream
    Jitsi Meet bietet die Möglichkeit eine Videokonferenz oder ein Webinar direkt zu YouTube zu streamen und so einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Diese Funktion haben wir deaktiviert.

Abgrenzung zu anderen Videokonferenz-Diensten

Die meisten kommzeriellen Videokonferenzdienste ermitteln umfangreiche Daten zu ihren Nutzern und dem Nutzerverhalten. Hinzu kommt, dass die zumeist amerikanischen Unternehmen diese Daten nicht DSGVO-konform behandeln und sich dabei an die in der EU geltenden Gesetze halten – wie zahlreiche Experten bereits feststellten.  Dass viele Anbieter darüber hinaus Daten mit anderen sozialen Medien und Werbepartner teilt, ist zwar im durch die Geschäfts- und Nutzungsbedingungen abgedeckt aber dennoch kein wünschenswertes Feature. 

Zudem wurde das Datenschutzabkommen Privacy-Shield mit den USA im Juli 2020 durch den EU Gerichtshof für ungültig erklärt. Datenschutzverantwortliche die nun Lösungen wie Cisco WebEx, Microsoft Teams, Google Meet, Zoom oder andere US basierte Online-Meetinglösungen einsetzen, können sich daher nicht darauf berufen, dass die Daten den geltenden EU Gesetzen entsprechend gehandhabt werden.
Datenschutzverantwortliche von Institutionen, die diese Lösungen verwenden, sind nun selbst und persönlich haftbar für die „Verwendung, Speicherung oder auch Löschung angefallener Daten die sich in den USA befinden“.

GAo Meet – auf Basis der Open Source Videokonferenzsoftware Jitsi Meet – bietet Ihnen in Abgrenzung zu den genannten Diensten:

  • Serverstandorte in hochsicheren, ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren in Deutschland mit direkter Anbindung an alle wichtigen deutschen Internetknotenpunkte
  • Hierzulande entwickelte Server mit herausragende Qualität sowie größtmöglicher Sicherheit und Verfügbarkeit
  • Energieeffiziente Außenluftkühlung und Betrieb mit CO2-neutralem Strom
  • Datenschutz nach europäischen und nationalen Regularien (zur Datenschutzerklärung)

Mit Jitsi Meet nutzen wir eine technisch genauso ausgereifte und durch die Reduzierung auf die wesentlichen Funktionen intuitiv handzuhabende Alternative zu den kommerziellen Lösungen. Ohne jegliche Lizenzkosten und ohne dass Daten der Nutzer gesammelt werden.

Performance

Sie haben den Eindruck, dass das System stark ausgelastet ist und die Qualität der Videokonferenzen und Seminare beeinträchtigt ist? Sie intersseiren sich für die aktuellen Leistungszahlen des Systems?

Dann werfen Sie einen Blick auf die GAo Meet Statistik.

Bei technischen Problemen, eröffnen Sie gerne ein Ticket.

Preisgestaltung

Die Nutzung der Videokonferenzsoftware Jitsi Meet ist vollständig kostenfrei.
Die Preise unserer Abonnements umfassen folgende Leistungen:

  • Hosting (anteilig)
  • Konfiguration (anteilig)
  • Systempflege (anteilig)
  • Kundenbetreuung / kundenspezifische Anpassung

Beantragen Sie noch heute einen Testzugang und überprüfen sie die Lösung auf ihre Bedürfnisse hin.